DE
Haben Sie Fragen? +49 (0) 160 - 905 391 78

Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen

  1. "Mit innigster Empfindung" Ein Beethoven-Lieder-Abend

    Ort: Brennhalle

    "Mit innigster Empfindung"

     

    Abgsagt wegen Corona

    Wir versuchen einen anderen Termin zu organisieren

    Ein Beethoven-Lieder-Abend

     

    Ausführende:

    Gunda Baumgärtner, Sopran

    Frank Günther, Bariton

    Jeong-Hwa Fischer, Klavier

    Dr. Winfried Rathke, Moderation

     

    Beethovens Lieder sind im Gegensatz zu seinen Sonaten und Sinfonien

    weitgehend unbekannt. Aber sie sind für den Musikliebhaber ein besonderer

    Genuß, dank ihrer großartigen Energie und Expressivität, kombiniert mit

    reicher Textur und erstaunlicher Harmonisierung. Diesen sehr emotionalen

    Arrangements hat er einen beträchtlichen Teil seines kompositorischen

    Schaffens gewidmet.

     

    Samstag, 5. 12.2020, um 19,00 Uhr Einlass 18:00 Uhr

     

    Große Brennhalle in der Rüdesheimer Asbachgasse

     

     

    Karten zu € 18:00 unter annemarie@asbachgasse.de

     

    Gunda Baumgärtner

    Die Sopranistin Gunda Baumgärtner erhielt ihre Gesangsausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Thomas Pfeiffer, am Institut für MusikTheater der Hochschule für Musik Karlsruhe und an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy«in Leipzig.

    Gunda Baumgärtner gewann zahlreiche Preise bei Wettbewerben: Sie war zweifache Preisträgerin des Erika-Köth-Wettbewerbs in Neustadt an der Weinstraße, erhielt den Förderpreis beim 5. Internationalen Koloraturgesangswettbewerb Luxemburg und war Finalistin des Lortzing-Wettbewerbs Leipzig. Außerdem zählte sie zu den Preisträgern des 23. Internationalen Robert-Stolz-Gesangswettbewerbs »Wiener Operette« in Hamburg. Seit 2008 ist die Sopranistin Stipendiatin der Richard-Wagner-Stipendienstiftung Bayreuth.

    Engagements führten Gunda Baumgärtner an die Musikalische Komödie und Oper Leipzig, ans Stadttheater Bern sowie ans Städtebundtheater Biel-Solothurn. Gastspiele absolvierte sie u. a. am Theater Kiel, an der Oper in Halle und am Theater Ulm. Darüber hinaus nahm sie an den Elblandfestspielen Wittenberge, den Arena-Festspielen von Xanten, den Freilichtspielen Tecklenburg und den Wetzlarer Festspielen teil. Die Sängerin ist heute freischaffend tätig.

     

    Im Rahmen ihrer regen Konzerttätigkeit im In- und Ausland arbeitet Gunda Baumgärtner mit namhaften Orchestern zusammen. Darüberhinaus arbeitet sie auch als Gesangspädagogin. So hat sie eine Dozentenstelle im Fach Gesang an der Musikschule Kelsterbach, ist zudem stimmbildnerisch an verschiedenen allgemeinbildenden Schulen tätig.

     

     

     

    Frank Günther, Bariton

     

    1965 in Neunkirchen/ Saar geboren, erhielt der Bariton Frank Günther dort 1982 seinen ersten Gesangunterricht bei Elsa Walter. Sein Studium absolvierte er am Wiesbadener Konservatorium, an der Wiesbadener Musikakademie und zuletzt das Hauptfach Gesang bei Prof. Dr. Bernd Göpfert, Hochschule für Musik in Freiburg/ Breisgau.

    1990 war Frank Günther Bayreuth-Stipendiat der Richard-Wagner-Stipendienstiftung, und in den folgenden Jahren absolvierte er Meisterkurse bei Kammersängerin Prof. Sena Jurinac und Emma Kirkby.

    Zwischen 1991 und 2001 hatte der Bariton verschiedene Gastverträge am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Seit 1984 geht er einer regen Tätigkeit als Bühnen-, Konzert- und Liedersänger im In- und Ausland nach. Zu seinen wichtigen gesungenen Bühnenpartien gehören u.a. Mama Morton (Chicago), Vittorio Vidal (Sweet Charity), Vater (Hänsel und Gretel), Sciarrone (Tosca), Zuniga (Carmen), Freddy (My fair lady), Fürst Ottokar (Der Freischütz), Dr.Falke (Die Fledermaus) und Pater Anselm (Der Spätlesereiter, Uraufführung).

    1997 inszenierte Frank Günther Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ , 2002 Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ und 2019 die Operette „Frau Luna“ von Paul Lincke.

    Darüber hinaus wirkte er an mehreren Fernseh- und CD-Aufnahmen mit.

    Neben den künstlerischen Aufgaben ist er auch auf gesangspädagogischem Gebiet tätig. So hat Frank Günther seit 1992 einen Lehrauftrag für Gesang an der Neuen Musikschule Geisenheim und seit 2005 einen Lehrauftrag für Gesang an der Musikschule Oberursel. Außerdem unterrichtet er auch als privater Gesanglehrer.Frank Günther ist regelmäßiger Dozent beim Internationalen Festival des Liedes in Rothenburg ob der Tauber.

    Frank Günther ist auch Mitglied im Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen (BDG).

     

     

     

Alle Veranstaltungen auf einem Blick

05 Dez
Ort: Brennhalle
19:00–21:30
InsiderCopyright 2020 asbachgasse.de. Alle Rechte vorbehalten.